Schlagwort-Archive: Glatthaarkeller

Die letzte(n) Woche(n) vor dem Umzug….

Es hat sich in den letzten zwei Wochen sehr viel auf der Baustelle bewegt. Leider war es aus Zeitgründen nicht möglich, den Fortschritt gleich zu kommunizieren.

Unser Danhaus ist zwischenzeitlich fast einzugsfertig. Die Wände sind verspachtelt, tapeziert und gestrichen. Die Fliesen sind auch schon fast alle verlegt, der Laminat liegt in zwei Räumen; nur unsere Galerie und das Schlafzimmer müssen noch mit Laminat ausgelegt werden. Fliesen fehlen noch ein paar im Flur im EG und im Gäste WC. Auch unsere Innentüren sowie die Profilholzverkleidung an einem Teil der Innenwände ist angebracht.

Wohnzimmer mit Fliesen
Wohnzimmer mit Fliesen
Fliesen im Wohnzimmer mit Innentüren
Fliesen im Wohnzimmer mit Innentüren
Laminat OG
Laminat OG
Profilholzverkleidung kalkweiß
Profilholzverkleidung kalkweiß

Auch das Bad sieht wirklich gut aus, jetzt wo die Badewanne eingemauert wurde:

Bad mit eingemauerter Badewanne
Bad mit eingemauerter Badewanne

Mit der Terrasse haben wir zwischenzeitlich auch angefangen. Nur haben wir bisher hier nur die Unterkonstuktion fertig bekommen; die Dielen müssen bei Zeiten noch verschraubt werden.

Terrasse Unterkonstruktion
Terrasse Unterkonstruktion

In der nächsten Woche kommen dann noch unsere Küche, die Innentreppe und die Sanitärobjekte (Klo, Waschtische etc.) und es werde in Eigenleistung noch Restarbeiten ausgeführt…. dann können wir tatsächlich am 20.09. einziehen. Genau 4 Monate nach Stellung des Hauses. Die Frage ist nur noch: wann sollen wir unser ganzes Zeug noch packen?
Mit Glück wird auch in der kommenden Woche noch unsere Einfahrt gepflastert. Die Pflastersteine werden am kommenden Montag zumindest geliefert.

Hausbau: Tag 29 und Aufräumarbeiten der Baustelle

Am Donnerstag sind die Arbeiter der Firma Göllner mit den Klinker Arbeiten fertig geworden. Auch die „Fensterbänke“ für unsere insgesamt vier Türen im Erdgeschoss aus Granit wurden noch rechtzeitig geliefert. Es sieht wirklich gut aus; es ist, wie wir es wollten, ein Landhaus geworden.

verklinkerter Eingangsbereich
verklinkerter Eingangsbereich
verklinkerte Loggia
verklinkerte Loggia
fertig verklinkerter Seitenangangsbereich
fertig verklinkerter Seitenangangsbereich

Samstag haben wir dann zu Dritt die Baustelle aufgeräumt. Es ist unfassbar, was bei einem solchen Bau über bleibt. Zu Beginn haben wir immer den angefallen Müll am Wochenende, soweit es möglich war entsorgt. Auch zuvor hatten wir schon einen Container mit Mischmüll bestellt gehabt.
Da aber nun am Montag der Tiefbauer wieder kommt um die Abwasser-und Regenwasserleitungen zu verlegen, mussten wir diesmal wirklich alles wegräumen. Wir haben dafür zwei Container und eine „Big Pack“ bestellt. Je einen Container für die Klinkersteine und wieder Baumischabfälle (Holz, Plastik etc.) und das Big Pack für die restliche Dämmwolle.

Die Container werden gleich am Montag wieder abgeholt, dann darf der Tiefbauer wieder ran.

unaufegräumte Baustelle
unaufegräumte Baustelle
unaufegräumte Baustelle
unaufegräumte Baustelle
aufgeräumte Baustelle
aufgeräumte Baustelle
gefüllte Container
gefüllte Container

Hausbau: Tage 11 und 12

Im Laufe der Woche hat das DG immer mehr an Form angenommen; zwischenzeitlich wurden neben dem Einbringen der Dämmung und der Folie auch die Innenwände gestellt.

Die Innenwände werden einfach beplankt mit Fermacell von Danhaus geliefert; da wir eine zweifache Beplankung gekauft haben, wird diese durch die Zimmerleute vor Ort angebracht.

Es nimmt alles jetzt deutlich Gestalt an. Auch die Dachlatten sind jetzt endlich nachgeliefert worden. Jetzt kann dann im Laufe der nächsten Woche, wohl am Donnerstag, das Dach eingedeckt werden.

Nächste Woche stehen dann zudem die weiteren Elektro- und Sanitär Installationen auf dem Plan; auch die Firma Acalor soll glaube ich schon kommen sowie unser Maler für das Außenholz. Wird wohl ganz schön was los sein in unserem Häuschen.

DG 3

DG 2

Kapitänsgiebel von innen
Kapitänsgiebel von innen
Innenwände im DG
Innenwände im DG

Hausbau: Tage 3 und 4

Am dritten Bautag wurde die Folie auf dem Dach angebracht, damit es nicht mehr in das Haus regnen kann. Die Zimmerleute waren keine Minute zu früh fertig; ein Gewitter kündigte sich kurz nach dem Fertigstellen der Folie an.

Da wir auf einen „Dachständer“ bei der Stromeinführung angewiesen sind konnte ich zudem mit unserem zuständigen Sachbearbeiter der Stadtwerke aushandeln, dass dieser sich direkt mit dem Elektriker und unseren Zimmerleuten zwecks Terminabstimmung in Verbindung setzt.

Außen auf der Folie werden Holzbalken verlegt, welche später dann die Dachziegel halten werden.

Am vierten Tag hat sich auch wieder viel getan: Die Treppenfirma Terstappen hat die beiden Bautreppen in das DG und in den Keller angebracht.

Im DG wurde auch bereits die Dämmung aus Steinwolle in den Fußboden gelegt. Wenn der Elektriker dann seine Leitungen in den Boden / Decke gelegt hat, werden Platten auf dem Boden festgemacht.

Durch die nun vorhandene Treppe in den Keller kann der Bauherr an diesem Wochenende auch selbst tätig werden und mit einem Industriestaubsauger das Wasser aus dem Keller absaugen. Als das Haus noch nicht stand gab es mehrere heftige Regengüsse, das Wasser lief in den Keller und ist auch noch immer da. Aber eins wissen wir jetzt: der Keller ist dicht.

Bilder:

Folie auf dem Dach
Folie auf dem Dach
Dachfolie
Dachfolie
Die von Terstappen errichtete Bautreppe ins OG und den Keller
Die von Terstappen errichtete Bautreppe ins OG und den Keller
Dämmung in der Decke / Fußboden des EG / OG
Dämmung in der Decke / Fußboden des EG / OG
Blick ins DG
Blick ins DG